NACHHALTIGKEITNACHHALTIGKEIT

NACHHALTIGKEIT

NACHHALTIGKEIT

Ressourcen sinnvoll nutzen.

Wir denken nicht in Geschäftsjahren, wir denken in Generationen. Der zunehmende Ressourcenverbrauch, kombiniert mit der wachsenden Weltbevölkerung haben uns motiviert, Nachhaltigkeit in den Focus unseres Handelns zu stellen. Gerade weil wir abhängig sind von der Kraft der Natur, nutzen und schützen wir diese.

Klimaschutz

Wir erfassen routinemäßig alle Energieverbräuche, Fahrwege der Mitarbeiter und sonstige Verbräuche mit Auswirkung auf das Klima.

So ist es uns mit wenig Aufwand möglich den „Carbon Footprint“ für das Unternehmen zu ermitteln. In Kooperation mit „myclimate“ haben wir die Emissionen strukturiert erfasst und erstmals mit dem Geschäftsjahr 2014 kompensiert. Somit tragen wir heute die Auszeichnung „klimaneutrale Betriebsstätte“ und sind zu Recht stolz darauf.

Strom

Wir decken den Strombedarf, den wir nicht über unsere eigene Energieerzeugung bereitstellen können, von der Bürgerwerke eG.

Hierbei handelt es sich um die Vertriebsgesellschaft von 70 regionalen Energiegenossenschaften. Statt dubiosem Zertifikate-Handel setzen wir auf Ökostrom ohne „Wenn“ und „aber“, von Bürgern für Bürger…und natürlich auch für die Industrie!

www.buergerwerke.de 

Gas

50 % unseres Gases beziehen wir von einer Biogas-Aufbereitungsanlage aus Altenstadt bei Kaufbeuren (Bayern), vermarktet von der EWS Schönau.

Die Anlage gilt als eine der weltweit innovativsten Anlagen zur Energiegewinnung. Die restlichen 50 % werden mit fossilem Erdgas gedeckt und sollen schrittweise ersetzt werden.

www.ews-schoenau.de/biogas 

Insektenschutz

Im Rahmen jeder Modernisierung oder Erweiterung werden konsequent die Auswirkungen auf Natur und Umwelt abgeprüft und bewertet.

Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass die Auswirkung unserer Außenbeleuchtung auf nachtaktive Insekten abgeprüft wird. LED-Leuchten sind relativ insektenfreundlich. Ihr Licht strahlt fast gar nicht in den Frequenzbereichen, für die Insektenaugen besonders empfindlich sind. Daher ist diese Technologie für uns die erste Wahl im Neubau und bei Modernisierungen.

Vogelschutz

Vögel stehen bei uns auf dem Betriebsgelände unter besonderem Schutz.

Daher haben wir im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsoffensive alle Glasflächen im Bestand geprüft und die exponierten Flächen mit Birdsticker, das sind hochtransparente Vogelschutzmarkierungen, versehen. Im Neubau bewerten wir die Glasflächen und entscheiden sachgerecht, welche Schutzmaßnahme adäquat ist. Dies kann ein Rasterprint, Glas mit extrem niedriger Eigenreflexion oder spezielles Vogelschutzglas sein.

Wasserschutz

Wir übernehmen Verantwortung in allen Bereichen im Betrieb und auf dem Betriebsgelände.

Daher leiten wir das Regenwasser nicht nur einfach in die Kanalisation ein, sondern haben eine Vielzahl an Maßnahmen verwirklicht. Dachbegrünung, ökologische Rückhaltesysteme und Versickerungsschächte tragen dazu bei, dass die Regenwasserspitzen für Kanalisation und Klärwerk minimiert werden.

Nachhaltige Bank

Nachhaltigkeit ist bei uns kein Marketinginstrument, sondern Teil unseres ganzheitlichen Wirtschaftens.

Daher ist es nur konsequent, dass wir Partner der GLS Bank sind. Die GLS Bank wurde 1974 gegründet und war der erste Finanzdienstleister, die nach sozial-ökologischen Grundsätzen arbeite und wird heute regelmäßig und mit Abstand zur „Bank des Jahres“ gewählt. Konsequent aber auch deshalb, da die Bank als Genossenschaft organisiert ist:
Was einer alleine nicht schafft, das schaffen Viele!

www.gls.de